Th'uban
Hier möchte ich meinen neuesten dämonischen Djin-Dji vorstellen. Sein Name ist Th'uban (arabisches Wort für Drache), im Lexikon des Satanismus und des Hexenwesens wird er so beschrieben: *Th'uban / islamischer Drachendämon, feuerspeiende Schlangengottheit* und weil er auch über die charakteristischen Schlitzpupillen eines Reptils verfügt, habe ich es auch noch von dem Stern Alpha Draconis im Sternenbild des Drachen abgeleitet. Mehr Infos hier: http://en.wikipedia.org/wiki/Thuban

Er ist 12cm gross, 5-fach gegliedert, genäht aus Frozen Velvet in nacht-blau und schwarzem Cashmere. Um den Hals trägt er einen silbernen Anhänger mit einem Adler, der einen Totenschädel in den Klauen hat und auf dem Kopf eine aus schwarzem und weissem Filz handgenähte Mütze. Darauf habe ich die 24 Runenzeichen des alten Futhark aufgestickt: Fehu, Uruz, Thurisaz, Ansuz, Raidho, Kenaz, Gebo, Wunjo, Hagalaz, Nauthiz, Isa, Jera, Eiwaz, Perthro, Algiz, Sowilo, Teiwaz, Berkana, Ehwaz, Mannaz, Laguz, Inguz, Othala und Dagaz. Besonderheiten: Seine Schlangenaugen, die habe ich aus ganz normalen schwarzen Glasaugen gemacht, also abgeschliffen und dann mit Lackfarben bemalt. Th'uban zieht seine Weisheit und Magie aus dem Witchboard, und mit sich führt er auch immer eine kleine Glasflasche, in der sich zwei Flügel Paare befinden. Diese hat er zwei gefallenen Engeln ausgerissen und sie sind so etwas wie eine Trophäe, Glücksbringer und Werkzeug für ihn, denn Th'uban ist ein Meister des Occultismus und nichts wünscht er sich mehr, als absolute Macht. Th'uban ist eine Spezial-Sonderanfertigung und ist nach Florida ausgewandert, zu jemandem, der mir sehr nahe steht.
Mujhe tumhari fikar hai, mujhe tumse dil se pyar hai, bhai Bhimapala ... en'habak!
Zurück zu den Djin-Dji
©My Little Miracles